Klaus Nicolai

Klaus Nicolai studierte Kulturwissenschaft/Literaturgeschichte (1977-1982) und promovierte/lehrte (1982-1987) an der Karl-Marx-Universität Leipzig. Von 1987 bis 1992 war er Dozent an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, von 1993 bis 2012 freier Dozent an der Technischen Universität Dresden sowie an der Dresden International University. Er gründete an der Bauhaus Stiftung Dessau den Bereich Künstlerische Kommunikation (1994/95) und war Referent für Medienkultur beim Kulturamt der Landeshauptstadt Dresden (1995-2005). In dieser Funktion war er federführend beim Aufbau des Medienkulturzentrums Pentacon sowie Beauftragter beim Aufbau des Europäischen Zentrums der Künste am Festspielhaus Hellerau (Dresden). Er war Gründer und langjähriger Leiter des Festivals für Computer gestützte Kunst CYNETART, der Trans-Media-Akademie Hellerau (TMA) sowie des Trans-Media-Labors in den historischen Deutschen Werkstätten Dresden-Hellerau.

Im Rahmen des Trans-Media-Labors konzipierte und leitete Klaus Nicolai das Projekt European-Tele-Plateaus – vernetzte interaktive virtuelle Bild-Klang-Umgebungen in Echt-Zeit. (Idee: Klaus Nicolai, Technologie: Freider Weiß, medienkünstlerische Produktion: Matthias Härtig) Auf dieser Basis produzierte er in Kooperation mit der TMA und dem EZK sowie dem TanzNetz Dresden die Performance Slump-Dance. (Choreografische Moderation: Valentina Capro)

2008/09 konzipierte und realisierte er gemeinsam mit Sven Dämmig (Programmierung) und Sebastian Driechel (Gestaltung) die Netz-Politik Plattform Virtuelles Parlament (zur Zeit in Rekonstruktion). 2008 entwickelte Klaus Nicolai im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden die Konzeption zum Aufbau eines INNOVATORIUMS – Science_Art_Center Dresden. (Videotrailer: Jörg Sonntag)

Klaus Nicolai betätigt sich zudem als freier Autor, Musiker und Performance-Künstler. Er konzipierte und leitete Internationale, von der Europäischen Union sowie Partnern aus Forschung, Politik und Wirtschaft begleitete Kooperationsprojekte wie (Realtime & Presence; European-Tele-Plateaus; Licht-Klang-Festival transNATURALE; Ferienakademie Computer & Interaktive Bühne usw.). Aktuell arbeitet Dr. Nicolai am Aufbau der kollaborativen Plattform Culture Innovation Community – CIC (www.cultincom.com). Er initiiert derzeit in Zusammenarbeit mit der Stadt Meiningen den Aufbau eines Labors der Künste sowie im Kollektiv mit KünstlerInnen die Gründung einer temporären Kunsthalle ART_capital in Dresden. Zugleich ist er Mitglied des transdisziplinären Beirates zum Aufbau des World-Life-CentersHeilkulturen der Welt in Bad Schandau.